Monat: Juli 2016

image_pdfimage_print
.

Zopf, Schweizer

Die Zutatenmengen sind 1:1 aus dem Fülscher Kochbuch resp. von der Homepage “Fülscher neu rezeptiert“. Ich bin jedesmal hin und weg wie reproduzierbar das einen sehr aromatischen,  saftigen Zopf ergibt. Falls jemand denkt 5 g Hefe sind zuwenig: genau deswegen wird er so gut. Da ich ihn meistens am Abend backe, ist jedesmal fast 1/3 […]

Grundlagen

Pizzateig

Das ist das Erbe von einer netten Ex-Nachbarin. Und obwohl  sie jetzt weggezogen ist werde ich wohl immer an sie denken wenn ich Pizzateig mache. Für uns hat sich 600  g Mehl bewährt wenn es Pizza gibt. Das ergibt 3 mittlere Pizza, gerade richtig für 2 Kinder und 2 Erwachsene. Wenn ich die volle Menge mache gibt […]

.

Ribiselblechkuchen

Der Lange hat auf Wunsch von Kind2 ganz viele Ribiseln gekauft. Sie wurden sehr geschätzt, allerdings in Apothekermengen. Und bei ungekochten Ribiseln muss ich nur hinschauen und hab das Gefühl mein Zahnschmelz wäre grad  um 50% reduziert worden. Darum wollte ich sie auch nicht im Mittagsmüesli. Also hat der Lange vorgeschlagen ich soll einen Blechkuchen machen. […]

.

Gleichschwerteig – Rührteig – schwere Sandmasse

Das ist der Grundteig für Cakes und Obstblechkuchen. In klassischen österreichischen Büchern ist das eine schwere Sandmasse, ich habe es als Gleichschwerteig  kennengelernt (heisst auch in Kroatien so, auf Deutsch. Muss ein K&K Erbe sein 🙂 ). Wenn die Eier weniger oder mehr wiegen wiegen die Butter/Zucker und Mehlmenge entsprechend anpassen. Zutaten für ein rechteckiges Blech […]

Einfach

Fleischlaberl – Hacktätschli

Also Hacktätschli sind eigentlich keine, weil sind Original aus Schwein/Rindsfaschiertem (Gehacktes) in Österreich und nicht aus Kalb. In diesem Fall sind sie aber aus Kalbs- und Rinderhals mittelfein gewolft weil eben fürs Kindergartenfest. Für das Originalrezept verweise ich gerne aufs Kirchenweb.at . Ja, das ist eine katholische Seite, seltsam im Design und mühsam zum Suchen, aber eben […]

.

Kartoffelsalat mit grobem Senf und Gurken

Das ist der faule Kartoffelsalat, weil da muss man nix schälen. Inspiriert wie so oft von meinem allerliebsten TakeAway LaBastide, die Rettung meiner Gesundheit und Arbeitslaune. Dort ist er aber ohne Gurkerln und Schnittlauch. Zutaten (für 4 Personen als Beilage, Zeitaufwand 30- 45 Minuten) 1.2 kg kleine Frühkartöffelchen  40 g (1 sehr gehäufter Esslöffel) grober […]