Dal Makhani

image_pdfimage_print

Das Rezept ist vom Blog von Manali und nur leicht angepasst. Die Seite wurde mir von einem indischen Arbeitskollegen empfohlen. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.

Bohnen (6-24 h einweichen, kochen 15 min im Dampfkochtopf)
  • 200 g trockene Urid Dal (winzige schwarze Bohnen die sehr cremig werden. Man findet sie in jedem indischen Laden)
  • 75 g trockene Kidneybohnen (rote Bohnen) oder den Inhalt einer kleinen Büchse
  • Kaltes Wasser zum Einweichen
  • 1 Prise Natron
  • 820 g Wasser zum Kochen
  • 1 Prise Natron

Die Bohnen 6 -24 Stunden in kaltem Wasser mit Natron einweichen. Das Wasser abgiessen und die Bohnen in einem Sieb gut mit Wasser spülen. Mit 820 g Wasser und 1 Prise Natron im Dampfkochtopf auf Stufe 2 15 Minuten kochen und dann abkühlen lassen. Die Bohnen sind dann weich und es hat nur mehr wenig Flüssigkeit

Masala (Gewürzzubereitung, ca 30 Minuten aktiv )
  • 1 Esslöffel Butterschmalz oder Rapsöl
  • 1 -2 Zwiebeln (ca. 100 g), feinstgewürfelt
  • 1 cm Ingwer- gerieben
  • 1 grosse oder 2 kleine Knoblauchzehen- gerieben
  • 60 g Tomatenpüree + 60 g Wasser (oder 120 g passierte Tomaten)
  • 1/2 Teelöffel Garam Masala (ersatzweise milder Curry und 1 Prise Zimt)
  • Chili nach Geschmack (Pulver oder ganz, im Orginalrezept 3 trockene Schoten)

Die Zwiebel in der Butter bei mittlerer Hitze ca 10 Minuten weich dünsten. Dann Ingwer und Knoblauch unterrühren und 2 Minuten weiter schmoren. Das Tomatenpüree zugeben und weitere 10 Minuten bei niedriger Hitze braten, ab und zu umrühren. Masala und Wasser dazugeben und zu den Bohnen geben

Fertigstellen

Bohnen mit dem Masala und 50-125 ml Halbrahm vermischen und alles salzen. Bis zum Essen leicht köcheln lassen, es wird immer besser. Wer es üppig mag gibt noch ordentlich Butter dazu.

Beilagen

Mit Reis oder Fladenbrot und Joghurt servieren. Auch Gurkenraita und Blattspinat passen sehr gut dazu, oder Kartoffeln mit Spinat indisch wie auf dem Foto (Aloo Palak)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.